Menu
A+ A A-

Landesjugendausschuss 2018

#Geiler_Scheiß - Unter diesem Motto fand am 14. April 2018 der 44. Landesjugendausschuss der THW-Jugend Baden-Württemberg e.V. statt.

Er entspricht der Hauptversammlung der THW-Jugend in Baden-Württemberg und ist das höchste beschlussfähige Gremium der THW-Jugend in Baden-Württemberg. In diesem Jahr trafen sich die Teilnehmenden zur Zukunftsgestaltung auf dem Uhlandhof in Hattenhofen.

Der beschauliche „Event“-Bauernhof in der schwäbischen Provinz bot eine ruhige und produktive Atmosphäre. Passend zur ländlichen Idylle hatte die Landesjugend als Auftakt zunächst zu einem gemeinsamen Weißwurstfrühstück geladen.

Nach den kreativen Rahmenprogrammen der letzten Jahre, erwarteten die meisten Besucher und Besucherinnen auch dieses Mal etwas ganz Besonderes. Das Organisationsteam hatte in diesem Jahr einen neuen Ansatz zur Mitwirkung aller eingebaut. Nach der Anmeldung konnte in diesem Jahr zum ersten mal die Agenda mitgestaltet werden. Über Stimmzettel konnten Themen mit eingebracht werden. Anschließend konnte sich alle Teilnehmenden ihre Tagesordnung selbst zusammenstellen. Dazu wurden an jeweils drei Stationen parallel, alle wichtigen Themen bearbeitet. In kleinere Gruppen konnte dabei von den Referenten wesentlich besser auf Fragen eingegangen werden.

Unter anderem waren der Landessprecher Michael Hambsch und der Landesbeauftragte Dietmar Löffler aktiv in den Stationen eingebunden. Dabei konnten Informationen aus der Bundesanstalt direkt weitergegeben werden.

Der Rahmen des Landesjugendausschusses wurde außerdem genutzt, um eine ganz besonders engagierte Person in den Reihen des Vorstandes zu ehren. Neben seiner Führungsrolle im Ortsverband engagiert sich Karl Herzer seit Jahrzehnten in der Jugendarbeit im THW. Seit Jahren ist er von keiner Veranstaltung der THW-Jugend weg zu denken. Stehts gut gelaunt übernimmt er sehr viele Aufgaben gewissenhaft und zuverlässig. Neben einem dicken Dankeschön aus den Reihen seiner Vorstandskollegen wurde ihm deshalb außerdem das THW Ehrenabzeichen in Bronze verliehen. In einer Laudatio würdigte Herr Löffler die Arbeit von Karl und sprach stellvertretend auch den Dank des THW Präsidenten aus.

Während dem Landesjugendausschuss wurden gezielt Informationen zu vergangenen und zukünftigen Veranstaltungen gestreut. Die gelungene Veranstaltung wurde schließlich mit einem Ausblick auf die Highlights des kommenden Jahres beendet. Dabei stand vor allem das Landesjugendlager im Mittelpunkt.

Der abwechslungsreich und ereignisreich gestaltete Landesjugendausschuss war erneut ein voller Erfolg.

>> Zu den Bildern

Quelle: Hannes Ruther

Bilder: Katrin Schmidt